Angst vor der Zukunft? Tappe dich davon frei!

Angst vor der Zukunft? Tappe dich davon frei!

Stress auf die Dauer ist ungesund. Das ist oft genug bewiesen. Angst löst Stress in deinem Körper, in deinem Kopf und für deinen Seelenfrieden aus. Angst vor der Zukunft ist eine Angst, die uns alle irgendwann einmal begegnet. Nur können bestimmte Einflüsse von außen diese Angst verstärken. Einflüsse wie Wirtschaftskrisen, Pandemien, Medien usw. Die Angst vor der Zukunft ist im Moment allgegenwärtig. Auch deshalb möchte ich dir ans Herz legen, dich mit Techniken wie EFT Tapping auseinanderzusetzen. Denn sie sind ein wertvolles Geschenk. Ein Geschenk, dass du immer nutzen kannst, wenn von außen mal wieder ein Einfluss kommt, der dich in Angst und Panik versetzt. Wie du EFT Tapping für dich verwendest, um den Stress abzubauen, den deine Angst vor der Zukunft hervorruft, verrate ich dir in diesem Artikel. 

Was ist EFT Tapping?

EFT Tapping ist eine energetisch- psychologische Heilmethode. Im Prinzip eine Hilfe zur Selbsthilfe. Sie wurde so vereinfacht, dass auch du sie anwenden kannst. Für therapeutische Zwecke, wie ich sie anwende, braucht es definitiv etwas mehr. Doch für akute Angstreaktionen oder Stresssituationen kannst du sie einsetzen, um dein Nervensystem zu beruhigen. Ich nehme es vorweg, brauchst du meine Unterstützung, weil du bestimmte Ängste in ihrer Ursache aufarbeiten möchtest, dann lass uns jetzt in einem Online- Call kennenlernen. Klicke einfach auf "Call" und buche dir deinen Wunschtermin. 

EFT Tapping braucht im Grundsatz negative Emotionen. Angst ist eine davon. Wenn du also Angst vor der Zukunft hast, dann kannst du diese Technik nutzen. Sie basiert auf dem System der Meridiane. Dem Energiesystem deines Körpers. Für mich persönlich ist EFT Tapping eine Mischung aus Akupressur und NLP (Neurolinguistisches Programmieren). Diese Kombination ist eigenartig. Warum? Weil Ängste, Schocks und Traumata sich gerne in deinem Körper verstecken. Klingt witzig, ist es aber nicht. Wenn du ein Trauma erfährst, dann ist davon nicht nur dein Geist betroffen, sondern oft auch dein Körper. Wenn du EFT Tapping zur Aufarbeitung eines Traumas nutzt, sprichst du beides an. Den Geist und den Körper. So löst du das Trauma wirklich ganzheitlich auf. Sicherlich gibt es andere Techniken, die das auch bewirken und doch finde ich EFT Tapping dafür sehr geeignet. 

Wie gehst du jetzt bei einer Angst vor der Zukunft vor?

Zuerst bitte ich dich Zettel und Stift bereitzulegen. Dann stellst du dir Fragen rund um deine Angst. Fragen wie folgende kann ich dir sehr empfehlen:

  • Seit wann habe ich Angst vor der Zukunft?
  • Wie fühlt sich diese Angst vor der Zukunft an?
  • Wo fühle ich diese Angst vor der Zukunft?
  • Wann war es das erste Mal, dass ich diese Angst wahrgenommen habe?
  • Wie stark ist diese Angst vor der Zukunft?
  • Was genau macht mir Angst, wenn ich an die Zukunft denke?

Ich könnte jetzt eine riesige Liste an Fragen schreiben. Doch diese sechs Fragen sind schon eine sehr gute Grundlage für dich. Im nächsten Schritt bitte ich dich diese Fragen zu beantworten. Worauf solltest du dabei besonders achten? Auf deine Emotionen und Gefühle. EFT Tapping bedeutet "Emotional Freedom Technique". Wir suchen nach negativen Emotionen, von denen du dich befreien darfst. 

Wie gehts weiter mit den Emotionen? 

Hast du deine Antworten und auch deine Emotionen, dann kannst du gerne starten auf sie zu tappen. Es gibt eine konkrete Struktur und auch einen bestimmten Satzbau, der es dir erleichtert EFT Tapping anzuwenden. Das alles lernst du in meinem EFT Tapping Einsteigerkurs für nur 99€. Du möchtest mehr darüber erfahren, dann klicke jetzt auf Hier. 

Was solltest du konkret bei der Angst vor der Zukunft beachten?

Sollten aufgrund der Fragen weitere negative Emotionen dazukommen, dann bitte ich dich alle in einer Skala einzuordnen. Beginne dann mit der negativen Emotion, die sich für dich am stärksten anfühlt. Auf sie tappst du, bis du ein Gefühl der Erleichterung empfindest oder bis sie sich in eine andere Emotion verwandelt. 

Wie sieht eine Runde EFT Tapping aus?

Wir klopfen beim EFT Tapping auf neun Punkte. Die Handkante, den Hinterkopf, die innere Augenbraue, die Seite der Augenbraue, unter dem Auge, unter der Nase, das Kinn, das Schlüsselbein und unter dem Arm. Grundsätzlich empfiehlt man fünf bis acht Wiederholungen beim Tappen. Hast du das Gefühl auf einem Punkt länger zu bleiben, dann folge deinem Gefühl. Nach dieser Runde bitte ich dich nachzuspüren und deine Angst vor der Zukunft erneut in einer Skala zu bewerten. So siehst du, ob sich etwas ändert. Das ist meist der Fall. 

Woran erkenne ich, dass meine Angst vor der Zukunft verschwunden ist?

EFT Tapping funktioniert oft wie das Zwiebelschalenprinzip. Von Runde zu Runde schält man eine Schale ab und kommt der Ursache näher. So kann es sein, dass du an bestimmte Momente denkst, die diese Angst vor der Zukunft begründen oder dass wie schon erwähnt, andere negative Emotionen auftauchen, die hinter dieser Angst stecken. Eine Angst hat mehrere Aspekte. Das bedeutet, selbst wenn du heute nach der Tapping Runde keine Angst mehr vor der Zukunft hast, kann sie wiederkommen, weil eine andere Ursache in den Vordergrund tritt. Deshalb nutze EFT Tapping regelmäßig. Es befreit dich langfristig von negativen Emotionen und klärt deinen Geist, so dass du mehr und mehr innere Ruhe und Zufriedenheit erfährst. Ein Prozess, der dich resilient, also weniger anfällig für Stress macht. So schützt du deine Gesundheit und kommst entspannter durch Krisen oder einfach deinen stressigen Alltag. 

In Liebe 

Adriana

 


ÜBER DEN AUTOR

Autor

Adriana Lichtenstein

Gesund bleiben mit EFT TAPPING. Weil du es verdient hast dein Leben in vollen Zügen zu genießen. Erfahre mehr über meinen Weg und Angebote auf Youtube, meiner Homepage oder LinkedIn.

Die Verbindung von Körper, Geist und Seele stärken?

Mit EFT-Tapping gesünder leben.

UI FunnelBuilder