Gesunde Grenzen setzen leicht gemacht!

Gesunde Grenzen setzen leicht gemacht!

Grenzen setzen fällt uns nicht immer leicht. Wir haben Schuldgefühle, wir sind es nicht gewohnt oder wir haben es schlicht und ergreifend einfach nicht gelernt. Dabei ist es wichtig Grenzen setzen zu können. Grenzen gegenüber anderen bedeutet Freiraum für dich. Raum ist es, was du brauchst, um dich entfalten zu können. Also wie kannst du es lernen leichter Grenzen zu setzen? Das zeige ich dir in diesem Artikel. 

 

Grenzen setzen vs. Egoismus:

Eine Tatsache hält viele von uns ab Grenzen zu setzen. Der Egoismus. Wir denken schnell, dass wir egoistisch sind, wenn wir Nein sagen oder uns Freiraum nehmen. Dabei gibt es einen großen Unterschied. Egoismus bedeutet, du hast nur den eigenen Nutzen im Sinn. Gesund Grenzen setzen bedeutet, du stehst für dich ein, um gesund zu bleiben. Dadurch bist du nicht gleich rücksichtslos. Im Gegenteil Grenzen verschaffen dir eine Verschnaufpause und dadurch kannst du besser für andere da sein. Mach dir das bitte bewusst. Oft herrscht diesbezüglich ein Missverständnis, weil Grenzen setzen und Egoismus gleichgesetzt werden. 

 

Übung macht den Meister:

Fang klein an. Grenzen setzen zu können, bedarf etwas Übung, wenn du es dich über lange Zeit nicht wirklich getraut hast. Beginne auf der nächsten Party Nein zu Alkohol zu sagen, wenn du am nächsten Tag früh aufstehen musst. Oder zieh deine Mittagspause durch, obwohl dir jemand zwei Minuten vorher noch einen Aufgabe gibt. Grenzen setzen zu lernen, ist ein Prozess. 

 

Ursache des Übels:

Deutlich leichter wird es dir fallen gesunde Grenzen zu setzen, wenn du weißt, warum es dir schwerfällt. Ich empfehle dir daher die Ursachen zu finden. Ursachen können sein deine Erziehung, schlechte Erfahrungen, unverarbeitete Traumata und vieles mehr. Es gibt einige Methoden und Techniken, die dir dabei helfen können die Ursachen zu finden. EFT Tapping ist eine davon. 

 

Blickkontakt:

Ganz wichtig beim Grenzen setzen, ist die Art der Kommunikation. Freundlich und bestimmt gilt hier. Deshalb empfehle ich dir deinem Gegenüber, wenn möglich, in die Augen zu schauen. Halte Blickkontakt während du Nein sagst. Dein Gegenüber darf spüren, dass du es vollkommen ernst meinst. Blickkontakt zu halten, kannst du bequem vor einem Spiegel zu Hause üben. Oder du stellst dir vor geschlossenen Augen die jeweilige Person und das Gespräch immer und immer wieder vor, bis du spürst, du hast jetzt das Vertrauen.

 

Lass deine Ängste hinter dir:

Manchmal haben wir Angst Grenzen zu setzen. Weil wir Ablehnung erfahren könnten. Weil wir Unverständnis begegnen könnten. Weil wir uns damit in eine neue Rolle katapultieren. Überwinde diese Angst. Es lohnt sich. Oft verbirgt sich hinter der Angst die Wahrheit, das Gute. Angst zeigt sich oft, wenn du wachsen darfst. Niemand findet es angenehm abgelehnt zu werden. Doch frage dich, warum diese Person dich dann ablehnt? Weil sie selbst jetzt auch wachsen darf? Weil sie über lange Zeit bewusst oder unbewusst von deinem Verhalten profitiert hat? Lass diese Ängste gehen und trau dich. Die Belohnung kommt dann ziemlich schnell. 

 

Nutze deinen Körper:

Einen wertvollen Tipp habe ich noch für dich. Dein Körper ist ein Spiegel deiner Seele und Gefühlswelt. Diese Verbindung kannst du für dich nutzen. Fiel es dir bisher sehr schwer Grenzen zu setzen, dann richte dich jetzt bewusst auf. Geh mit geradem Rücken. Stell dir vor ein unsichtbares Band zieht dich an deinem oberen Hinterkopf sanft nach oben. So wirkst du nicht nur größer, sondern kannst auch besser atmen, weil dein Brustkorb weniger gestaucht ist. Mehr Sauerstoff im Kopf bedeutet schnellere Reaktionen und besseres Denken. Beides ein Vorteil, wenn man Grenzen kommuniziert. 

 

Grenzen setzen kann man lernen. Auch du. Schritt für Schritt fällt es dir leichter. Du darfst nur anfangen. Du darfst dich auf die Reise machen. Also, wie wäre es gleich mit Heute

 

#tappedichfrei

 

Adriana


ÜBER DEN AUTOR

Autor

Adriana Lichtenstein

Gesund bleiben mit EFT TAPPING. Weil du es verdient hast dein Leben in vollen Zügen zu genießen. Erfahre mehr über meinen Weg und Angebote auf Youtube, meiner Homepage oder LinkedIn.

Die Verbindung von Körper, Geist und Seele stärken?

Mit EFT-Tapping gesünder leben.

UI FunnelBuilder