Wie starten wir überhaupt mit EFT Tapping?

Wie starten wir überhaupt mit EFT Tapping?

Durch EFT Tapping kannst du dich unter anderem von nervigen Lasten wie Ängsten, Blockaden und Craves, sogenannten Gelüsten, befreien. Das steht fest. 

Doch wie ist eigentlich der Prozess dabei.

Wie startest du ins Tapping? Was solltest du vorher wissen? Was ist überhaupt notwendig, um damit erfolgreich zu sein?

Auf genau diese Fragen gehe ich im heutigen Artikel ein. 

Wie immer gilt, wenn dir während dem Lesen Fragen kommen, schreib mir einfach. Wenn du ein konkretes Thema in Bezug auf Ängste, Tapping, mentale Blockaden und alles, was du damit in Verbindung bringst wünschst, schreib mir auch einfach. Ich greifs dann auf oder melde mich direkt bei dir.

Aber jetzt zum heutigen Thema. 

Wie starten wir überhaupt in eine Tapping Session?

Bevor ich dich in die Praxis vom EFT Tapping einführe, bist erst einmal du an der Reihe. 

Richtig. It`s your turn. 

Nach meiner Erfahrung eignet sich die erste Session dafür, dass du rauslässt, was raus soll. Du erzählst. Ich lausche und mache mir Notizen. 

Dabei filtere ich Worte, die du stark betonst heraus. Nehme deine Reaktionen und Gefühle wahr. Und stelle ab und zu Fragen, die dich noch tiefer in eine Thematik einsteigen lassen. 

Was ist das Ziel dabei?

Dein Kernthema zu finden. Das Thema, dass du vielleicht gar nicht so offensichtlich vor deinen Augen siehst. Weil du dich eher auf dessen Auswirkungen auf dein Leben konzentrierst.

Aber eben das Kernthema, das aufgelöst werden möchte, damit du viel freier über dein Leben entscheiden kannst. Und das sollte dir bewusst werden.

Ein Beispiel für dich:

Du hast Angst deinen Liebsten zu verlieren. Das engt ihn ein, macht dich unruhig, sorgt bei dir für schlaflose Nächte und hält euch beide davon ab eure Beziehung einfach nur zu genießen. 

Darunter steckt aber deine Angst allein zu sein. Vielleicht, weil du in deiner Kindheit oder in deiner Jugend zurückgelassen wurdest.

Und das ist die Angst, die wir dann auflösen sollten. Denn verschwindet sie, verschwindet auch deine Verlustangst, weil sie „nur“ eine Konsequenz deiner Angst davor allein zu sein ist.

Haben wir das Kernthema gefunden, können wir meistens in der zweiten Session mit dem EFT Tapping loslegen. Doch Ausnahmen bestätigen die Regel und manchmal fangen wir auch mit einem Thema an, dass ein paar Schichten weiter oben liegt und nähern uns dann Schritt für Schritt an dein Kernthema. Das ist einfach sehr individuell und hängt davon ab, wie bereit du im Moment bist, dich deinen tiefsten Ängsten zu stellen. Dazu nur ein Zitat von mir: "Jeder hat seinen eigenen Rhythmus und braucht seine eigene Zeit. Und das ist gut so."

Aber kommen wir jetzt zur nächsten Frage. 

Was solltest du vorher wissen?

Das Wichtigste für mich ist, dass absolute Offenheit von deiner Seite aus da ist. 

Das bedeutet nicht, dass wenn du einen Widerstand in dir spürst mir etwas zu erzählen, ich dich dazu zwinge es doch zu tun. Es bedeutet viel mehr, dass du mir in dem Fall mitteilst, dass du einen Widerstand in dir spürst. 

Denn auch daran können wir mit EFT Tapping arbeiten. 

Doch die grundsätzliche Bereitschaft dich mir zu öffnen, emotional wie mental, ist einfach der Schlüssel zu unserem gemeinsamen Erfolg. 

Und das ist es auch, was ich mir für dich wünsche. Erfolg in unserer Zusammenarbeit. 

Und jetzt kommen wir zur letzten Frage für heute. 

Was ist notwendig, um eben mit EFT Tapping dann auch wirklich erfolgreich zu sein?

Und dafür gibt es ein starkes Wort. Vertrauen. Vertrauen in dich. Vertrauen in unsere Zusammenarbeit. Und ja, es hängt natürlich stark mit der letzten Frage zusammen.

Damit du ein Grundvertrauen mir gegenüber aufbauen kannst, sprechen wir bevor wir überhaupt miteinander arbeiten, mindestens 30 Minuten via Zoom. Erfahrungsweise werden die 30 Minuten überschritten. ;).

So können wir uns sehen und hören. Mindestens zwei Sinne, die auf beiden Seiten für erste wichtige Eindrücke sorgen. Und du fühlst dabei, ob ich die Person bin, der du deine sehr persönlichen Themen erzählen möchtest. Der du dich öffnen kannst.

Und glaube mir, du wirst sehr schnell spüren, ob ich die Richtige für dich bin. Die Richtige, um zusammen mit dir an deinen Ängsten zu arbeiten, um dich in eine ganz neue Phase deines Lebens zu führen. 

Eine Phase, die sich leichter, freier und glücklicher anfühlt. Und die es letztendlich auch ist. Weil du dich von Ängsten löst, Blockaden durchbrichst und negative Glaubenssätze an den Nagel hängst. 

Hört sich doch gut an, oder?

Und genau das kannst auch DU mit EFT Tapping erreichen. 

Das Einzige was es von dir dafür braucht, ist eine Entscheidung und eine kurze Nachricht, gerne hier auf LinkedIn an mich. 

Wenn du schon sagst, eine Nachricht ist überflüssig, ich möchte gleich meinen Termin mit dir buchen, um dich kennenzulernen, dann habe ich hier den Calendly Link für dich:

https://calendly.com/adrianalichtenstein/30min

Und jetzt wünsche ich dir einen wundervollen Sonntag.

Sonnige Grüße

Deine Adriana


ÜBER DEN AUTOR

Autor

Adriana Lichtenstein

Freiheitsgefühle. Statt Ängste unterdrücken. Weil ein angstfreies Leben NORMAL sein darf. Auch für Dich. Ich bin Dein Guide. Für sehr persönliche Themen.

Erfahre mehr über meinen Weg und Angebote auf Youtube, meiner Homepage oder LinkedIn.

Die Verbindung von Körper, Geist und Seele stärken?

Mit EFT-Tapping wieder zu sich selbst finden!

UI FunnelBuilder